top of page
Biene mit flugbahn grün lila.png

Lübeck – Weihnachtsstadt des Nordens

In diesem Jahr führte die traditionelle Dezember-Tour in den Norden, nach Lübeck.

Nach der  Anreise mit dem Bus ging es am Anfang  Dezember gleich mit den Führungen los.                                                              

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des UNESCO-Weltkulturerbes „Hansestadt Lübeck“ standen auf dem Programm der Verdener LandFrauen.

Danach luden  die Flaniermeile, aber auch heimelige Gassen und  die Hinterhöfe mit ihren schönen Backsteinbauten zum Bummeln ein. Und die mächtigen gotischen Kirchen in               der Altstadt waren ebenfalls einen Besuch wert.                   

Die gemütlichen Weihnachtsmärkte der Stadt an der Trave bildeten eine perfekte Adventskulisse. Auf dem Kirchhof von St. Marien ging es auf eine mittelalterliche Zeitreise, hier wurden lange vergessene Fertigkeiten gezeigt. Auch in den winzigen Wohnkabäuschen im Heiligengeist Hospital zeigten Kunsthandwerker aus verschiedenen Ländern ihre neue und alte Handwerkskunst. Es gab  für jeden Geschmack etwas zu entdecken und so  mancher Einkauf wurde getätigt. Und selbstverständlich auch vom Lübecker Marzipan probiert. Die Lübecker wissen übrigens schon lange ihren Weihnachtsmarkt zu schätzen. Bereits 1648 wurde er das erste Mal urkundlich erwähnt. 













Text und Fotos: LandFrauenverein Verden


157 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page