Jahreshauptversammlung LandFrauenverein Achim und Umgebung

- Jung und Alt sollen von einander lernen -

Die LandFrauen des LandFrauenvereins Achim und Umgebung haben gewählt.

Neu gewählt wurde:
1. Vorsitzende: Rita Viohl-Selmikat
2. Vorsitzende: Sabine Warns

wieder gewählt wurden die :
2. stellvertretende Vorsitzende: Sigrid Hustedt
stellvertretende Kassenwartin: Johanne Ripke
stellvertretende Schriftführerin: Marie-Luise Wilkens
Beisitzerinnen: Gisela Lukat und Roswitha Pongers

neue Beisitzerinnen: Ute Wilkens

„Junge Landfrauen“: Nadine Meyerholz - gemeinsam mit Dörte Früchtenicht

Nachdem ab 2020 die Positionen der 1. und 2. Vorsitzenden im Verein vakant waren, wurde der Verein kommissarisch durch die 2. stellvertretende Vorsitzende Sigrid Hustedt geführt.

Ab sofort kann mit neuem Vorstand und neuer Motivation die Arbeit aufgenommen werden.

Die bisherige kommissarische Vorsitzende Sigrid Hustedt verabschiedete nach langjähriger Vereinsarbeit die Ortsvertreterin Hanna Mattfeldt und auch Anne Busse, die u.a. auch die mehrtägigen Fahrradtouren organisiert und geleitet hatte.

Weiter blickte Sigrid Hustedt auf die beiden vergangenen Jahre zurück, die von den Folgen der Pandemie geprägt waren: „Meine Amtszeit fing mit Maskennähen an. Zwölf Mitglieder haben 600 davon hergestellt. Materialbesorgung,Logistik und auch das Nähen und Verteilen waren eine Mammutaufgabe“. Eine weitere Nähaktion sei im Frühjahr 2021 gefolgt, als die Landfrauen auf Wunsch der Aller-Weser-Klinik Herzkissen an Brustkrebs erkrankte und operierte Frauen nähten. Wir haben viele Danke E-Mails von betroffenen Patientinnen erhalten.

Die vergangenen zwei Jahre seien wegen der Pandemie nicht einfach gewesen. Vereinzelt sei Kritik aufgekommen, weil vieles nicht stattfinden konnte, obwohl alles organisiert worden war: „Manche Reisen konnten wegen der Pandemie nicht stattfinden. Aufgrund niedriger Inzidenzzahlen im Sommer 2021 konnte ein spontanes Sommerfest sowie auch einen Monat später die Sternfahrt stattfinden, hierbei wurden insgesamt € 528,-- an Spenden für das von der Flutkatastrophe betroffene Ahrtal gesammelt.Sigrid Hustedt bedankte sich auch noch beim Vorstand für die Unterstützung, die Empathie, das Miteinander, das Zuhören und das Einfach-Machen“.

Ihre Nachfolgerin, die neue 1. Vorsitzende, Rita Viohl-Selmikat, hatte bisher ein Kinderheim in Achim geführt und möchte sich auch zukünftig für die Jugend stark machen.

Auch den Landfrauenverein selbst wolle sie verjüngen, betonte sie „Wir brauchen eine gute Mischung, die 80- und 90-jährigen genauso wie noch mehr die jüngeren. Es gibt viele engagierte Frauen auf dem Land, die bei uns eine tolle Gemeinschaft erwartet“.

LandFrauen haben Zukunft, auch weil wir Werte wie Bodenständigkeit und Sinn für die Natur, Alltagskompetenzen und auch für Kinder z.B.Ernährungsbildung fördern.

Für die Unterhaltung sorgte der freie Journalist Marcel Maack mit seinem Vortrag zum Thema „Ein Redaktör hat`s schwör“.

Bericht + Foto:
Marie-Luise Wilkens