Achimer Landfrauen besuchen den Internationalen Ostereiermarkt

Am 29.02.2020 besuchten 61 Landfrauen vom LandFrauenverein Achim und Umgebung den Internationalen Ostereiermarkt im Schloss Fürstenberg.

Die besten internationalen Eierkünstler präsentierten im österlich dekorierten Ambiente im Museum von Schloss Fürstenberg ihre Ostereier. Viele Künstler arbeiteten vor Ort und zeigten, wie aus zerbrechlichen Rohlingen wahre Kunstschätze entstehen. Dabei kommen die unterschiedlichsten Techniken bei den Kunsthandwerkern zum Einsatz: von der klassischen Malerei über Fräs-, Ätz-und Perforationstechniken, bis hin zu Applikationen mit Blüten- und Blättercollagen. Der internationale Ostereiermarkt ist eine wahre Fundgrube für Sammler und Freunde der filigranen Kunstwerke auf zerbrechlichen Schalen.

Im Manufaktur Werksverkauf gab es neben der kompletten FÜRSTENBERG Kollektion eine große Auswahl an Accessoires für die Ostertafel und das Interieur.

Wer wollte konnte anschließend im Cafe` noch die Spezialität „die Fürstenberger Sahnetorte“ - selbstverständlich auf Fürstenberger Porzellan- genießen.

Ein gelungener Tag, selbst der Wettergott hat es gut gemeint, erst auf der Heimreise fing dann der Regen an.

Bericht und Fotos: Marie-Luise Wilkens