Was wären wir ohne sie ?

Eine OrtsvertrauensFrau ist ein besonders aktives Mitglied des LandFrauenvereins, die „ihre LandFrau“, die in der Nähe oder im gleichen Ort wohnt, mit den Programmen und verschiedensten Nachrichten aus dem Vereinsleben, versorgt.

Um die Wünsche und Anregungen der Vereinsmitglieder in die Programmgestaltung mit einfließen zu lassen, pflegt sie einen engen Kontakt zu den Mitgliedern. Die OrtsvertrauensFrau ist das Bindeglied zwischen dem Mitglied und dem LandFrauenverein.

Mit viel Interesse und Einsatzfreude arbeitet sie bei diversen Anlässen mit.

Viele Aktionen, wie bei verschiedenen Öffentlichkeitsarbeiten, wären ohne OrtsvertrauensFrauen gar nicht durchführbar.

Besonders lobenswert ist, dass die Frauen kostbare Zeit opfern und viele Wege für den Verein zurücklegen.

Die 35 OrtsvertrauensFrauen in den 3 Bezirken unterstützen die Arbeit des Vorstands und stellen die Verbindung zu den Mitgliedern vor Ort her. Sie sind das “Salz in der Suppe” zwischen Basis und Vorstand.