"Tag des offenen Hofes 2004" in Holtum-Geest



Alle zwei Jahre findet in Niedersachsen in Zusammenarbeit mit NDR 1 Radio Niedersachsen der "Tag des offenen Hofes" statt. Im Jahre 2002 sollte dieser Tag für unsere Region in Holtum-Geest veranstaltet werden, musste aber kurzfristig abgesagt werden wegen der Wildschweinpest.

Am 20. Juni 2004 war es nun soweit! Das ganze Dorf beteiligte sich am "Tag des offenen Hofes" und auch die Landfrauen aus dem Kreis Verden waren dabei! In einer großen Getreidelagerhalle richteten wir unser Landfrauen-Café ein. Im Nebengebäude stellten die Frauen vom Landfrauen-Kreativmarkt ihre Arbeiten aus. Die Dorfhelferinnen waren in der Halle mit einem Stand vertreten, um über ihre Arbeit zu informieren und mit Kindern zu basteln und wir Landfrauen haben ein Haushaltsquiz angeboten, das nicht so einfach war, wie wir zunächst dachten. Viele Firmen - Masterfoods, Vilsa-Brunnen, die Kreissparkasse, VZF, RPN - hatten so viele Preise gestiftet, dass wir zunächst befürchteten, gar nicht alles an die Frau oder den Mann bringen zu können. Aber diese Befürchtungen waren grundlos.

Um 10 Uhr begann der "Tag des offenen Hofes" mit einem plattdeutscher Gottesdienst in unserer wunderschön geschmückten Halle, den Pastorin Anke Döding aus Wittlohe hielt. Auch der niedersächsische Landwirtschaftsminister Ehlen und die Vorsitzende des NLV Hannover, Brigitte Scherb nahmen daran teil. Im Anschluss fand auf dem Hof Ehlers die offizielle Eröffnung des "Tages des offenen Hofes" statt. Wir nutzten die Zwischenzeit zu einem Foto mit Frau Scherb, Minister Ehlen und seiner Frau.

Und dann ging es richtig los! Menschenmassen strömten ins Dorf, an unserer Kuchentheke war ab 14 Uhr ständig eine Schlange und viele ließen sich auch schon zur Mittagszeit Kaffee und Torte schmecken. Gebacken haben die Torten Landfrauen aus dem ganzen Kreis Verden. In fünf Schichten - jeweils 1 1/2 Stunden - haben unsere Landfrauen Kaffee gekocht, ausgeschenkt, Kuchen in den Kühlwagen gebracht, aus dem Kühlwagen geholt, Torten geschnitten, verteilt, abgewaschen, Geschirr eingesammelt, kassiert und am Schluss gesagt: "Es hat Spaß gemacht!" Insgesamt haben wir ungefähr 140 Torten verkauft, die 20 Tische waren ständig besetzt.

Zusammengerechnet haben ca. 200 Landfrauen, diejenigen die gebacken haben und diejenigen, die bei der Veranstaltung geholfen haben, dazu beigetragen, dass unser Landfrauencafé so hervorragend lief und allen sei an dieser Stelle nochmals ein ganz dickes "Dankeschön" gesagt!

© 2017 Kreisverband der Landfrauenvereine im Kreis Verden e.V.   ·      ·   Datenschutz   ·