GartenkulTour im „Osnabrücker Artland“









37 Damen des Landfrauenvereins Verden starteten Ende Juni mit dem Bus zur diesjährigen Gartenreise. Ziel war das Osnabrücker Artland. Vielfältig und abwechslungsreich präsentierte sich in Gehrden die erste Station, ein typischer Siedlungsgarten. Rund um das Wohnhaus finden ein symmetrisch angelegter Gemüsegarten sowie viele Stauden, Kräutern und Kletterpflanzen ihren Platz.

Weiter ging es nach Langen. Hinter einem reetgedeckten Heuerhaus aus dem Jahr 1734 ist hier auf 7000 qm Fläche in den letzten 20 Jahren ein Garten mit Naturteich und Bachlauf entstanden. Viele Sitzplätze in Gartenhäusern und romantischen Pavillons laden zum Verweilen ein.

Zum Mittagessen kehrte die Gruppe in den typischen Artländer Hof von Familie Elting- Bußmeyer in Badbergen ein. Der schöne Garten wurde von der Familie in den letzten Jahren ganz in Anlehnung an die alten Bauerngärten revitalisiert.

Die letzte Führung fand in Menslage statt. Der Garten einer ehemaligen Hofstelle ist mit 6000 qm Fläche wieder ein kleines Gartenparadies. Alte Bäume bilden den Rahmen für Rosen, Funkien und vielen Stauden.

Zum Abschluss ging es nach Groß Mimmelage. Mit einer Kaffeetafel im Mühlencafe endete diese abwechslungsreiche und interessante Tagesreise. Versehen mit vielen neuen Anregungen und Ideen aus den schönen und vielfältigen Gärten im Artland kehrten die Landfrauen heim.

Text und Fotos:
Marion Reinhold
(für Landfrauenverein Verden und Umgebung)


© 2017 Kreisverband der Landfrauenvereine im Kreis Verden e.V.   ·      ·   Datenschutz   ·