"Unser Vereinssymbol ist die Biene"






hier passend des Thema: Wer die Biene nicht ehrt, ist den Honig nicht wert!

Zur Jahreshauptversammlung begrüßte Margret Podehl die zahlreich erschienen Landfrauen in Gieschens Hotel in Achim.

Nach Kaffee und Kuchen wurden die verschiendenen Tagesordnungspunkte abgearbeitet und anschließend Rita Viohl-Selmikat kommissarisch als stellvertretende Vorsitzende gewählt.

Aufgelockert wurde die Jahreshauptversammlung durch einen sehr interessanten Vortrag von Imker Heinrich Kersten aus Eissel. In seiner reichbebilderten Darbietung zum Thema "Die fasznierende Welt der Bienen", erklärte er, wie auch auf kleinstem Raum etwas für den Erhalt der Bienen getan werden kann.

Dies ist nötig, verdeutlichte Kersten anhand einiger Zahlen. So erfuhren die Anwesenden, dass es seit 50 Millionen Jahren Bienen gibt, die in 14.000 verschiedene Arten aufgeteilt sind. Seit 2.000 Jahren gelte Honig in China als nicht giftige Arznei. Und die Biene ist tatsächlich weltweit nach dem Rind und Schwein das drittwichtigste Nutztier. In seinen Ausführungen schilderte er auch die traurige Tatsache, dass es heute nur noch 700.000 Bienenvölker gibt - 1951 waren es noch 2,1 Millionen, so Kersten.

Wer für den eigenen Garten Saatgut kauft, sollte unbedingt darauf achten, dass das Saatgut nicht als pollenfrei gekennzeichnet ist. Die Bienen fliegen diese Blüten, die keine Pollen für die Bestäubung von Blütenpflanzen liefern an und werden somit betrogen, schloss der Imker.

*****Fazit: Wer die Biene nicht ehrt, ist den Honig nicht wert !!

© 2017 Kreisverband der Landfrauenvereine im Kreis Verden e.V.   ·      ·   Datenschutz   ·