Wie das Gehirn lange fit bleibt







-Gedächtnistrainerin bei den LandFrauen-

Wie man bis ins hohe Alter geistig aktiv bleibt- darum ging es bei dem Treffen der Achimer LandFrauen in Gieschen`s Hotel.

Als Referentin war Maria-Elisabet Naß-Schwedes geladen. Sie ist Gedächtnistrainerin und Mitglied im Bundesverband

Gedächtnistraining (BVGT) aus Reeßum.

"Nach meiner Krankenpflegeausbildung in Berlin habe ich in der Seniorenpflege gearbeitet und seitdem ich 2008 vom Gedächtnistraining hörte, bin ich davon fasziniert." stellte sich die Referentin bei den LandFrauen vor. Sie begann gleich mit der Frage "Warum Gedächtnistraining?"

Um Vergesslichkeit und Unaufmerksamkeit zu stoppen, die Konzentration zu fördern und um geistig beweglich zu bleiben, lauteten einige der Antworten aus dem Publikum.

Auf der Basis moderner Forschung entwickelte der Bundesverband Gedächtnistraining ein ausgewähltes Übungsprogramm mit Trainingsbereichen, die für das Aufnehmen, Behalten und Erinnern wichtig sind.

In einem angeregten Dialog, bei dem sie mit Ergänzungsspielen und Konzentrationsaufgaben ihre Gäste immer wieder mit eingezog, erläuterte Maria-Elisabet Naß-Schwedes die spezifischen Übungsarten, die das Gehirn insgesamt aktiv halten sollen.

Die Achimer LandFrauen erfuhren viel Wissenwertes darüber, wie durch bessere Wahrnehmung und Konzentration die Merkfähigkeit zu erhalten und auch zu steigern ist. Aber auch die neuen Informationen in bestehende Wissensstrukturen zu integrieren und sinnvolle Zusammenhänge herzustellen, war eine interessante Herausforderung.

© 2017 Kreisverband der Landfrauenvereine im Kreis Verden e.V.   ·      ·   Datenschutz   ·